Thema Corona-Virus

1. Situation

Wir wollen unserer Verantwortung gegenüber Ihnen, werte Mitglieder, vollumfänglich gerecht werden. Daher erhalten wir den Geschäftsbetrieb und damit den genossenschaftlichen Alltag weiterhin aufrecht und sind in gewohnter Weise für Sie erreichbar. Allerdings möchten wir Sie bitten, uns Ihre Anliegen – wenn möglich – telefonisch oder per Mail (info@awg-guestrow.de) zu übermitteln. Als Genossenschaft verstehen wir uns als Gemeinschaft, die von gegenseitiger Rücksichtnahme und Unterstützung, nachbarschaftlicher Hilfe sowie sozialer Verantwortung geprägt ist. Auf diese Basis wird es gerade auch in den kommenden Tagen und Wochen ankommen, weil der Umgang mit dem Corona-Virus eine besondere Herausforderung auch für unsere Genossenschaft darstellt. Bekanntlich haben wir viele ältere Mitglieder in unseren Reihen, die in genau jene Altersgruppe einzuordnen sind, die laut Einschätzung von Experten zur am meisten gefährdeten Gruppe für die Infizierung mit dem Corona-Virus gehören. Deshalb sehen wir als Genossenschaft es als unsere Pflicht an, auf diese Ausnahmesituation angemessen zu reagieren. Dabei geht es uns darum, sachlich mit den Auswirkungen dieser Pandemie und ihren möglichen Folgen umzugehen und unseren Mitgliedern Hilfe zu geben, wo es möglich ist. Unser Anspruch ist es, Mitgliedern angesichts der erschwerten Situation bei der Bewältigung der Alltagsaufgaben zur Seite zu stehen – speziell in den Bereichen unseres altersfreundlichen Wohnens. Dort können wir über unsere Hausdamen besonders unterstützen.

Das sind Ihre Ansprechpartner:

„AWG-Rosenhof“:

Frau Pfefferkorn | Festnetz: 6 99 54 61 | Handy: 0160 / 97 99 44 54

„Treff. Sonne“:

Frau Kornmesser | Festnetz: 6 15 72 82 | Handy: 0162 / 20 76 69 36

„Genossenschaftstreff“ und „Treff.23“:

Frau Becker | Handy: 0174 / 2 58 26 23

 

2.Veranstaltungen

Zum Schutz der Gesundheit, vor allem unserer älteren Mitglieder, werden wir vorerst die Veranstaltungen in den Begegnungsstätten „Treff. Sonne“, „Genossenschaftstreff“, „Treff.23“, „AWG-Rosenhof“ sowie in den Treffs in Parchim einstellen. Dies betrifft auch die wöchentlichen Zusammenkünfte wie zum Beispiel Kartenspielen, Kaffeetrinken, Plattsnaken, Singekreis, Sport und die AWG-Foren.

 

3. Service

Die Allgemeine WohnungsbauGenossenschaft Güstrow – Parchim und Umgebung eG versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird durch die Schließung der Kindertagesstätten und Schulen auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Mit den betroffenen Mitarbeitern haben wir versucht, praktische Lösungen zu finden, die die Betreuung der Kinder sicherstellen. Daher kann es in einigen Abteilungen bei der Bearbeitung von Anliegen zu Verzögerungen kommen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Aufsichtsrat und Vorstand stehen mit allen Vertragspartnern, den Stadtverwaltungen und Ämtern im engen Kontakt, um auf mögliche weitere Beeinträchtigungen schnell und geeignet reagieren zu können. Nach Rücksprache mit den Entsorgungsunternehmen Veolia und Alba werden die Müllstandorte zu den bekannten Terminen geleert. Wir können keineswegs ausschließen, dass es aufgrund der Pandemie, die auch unsere Partner-Handwerksbetriebe stark betrifft, zu Verzögerungen oder Verschiebungen beim Ausführen von Reparaturen oder Aufträgen kommt. Personalmangel oder fehlendes Material können wir nicht beeinflussen. Deshalb bitten wir schon jetzt um Ihr Verständnis und um ein Abwägen, welche Dinge unaufschiebbar zu erledigen sind. Für das Anmelden von solchen Instandhaltungsaufträgen nutzen Sie bitte vornehmlich die Telefonnummern:

Güstrow: 03843 / 83 43 17 und 03843/ 83 43 11
Parchim: 03871 / 6 27 90
Krakow am See: 038457 / 2 34 03

Unabhängig davon wollen wir weiter den großen Service unserer Genossenschaft in Notfällen oder bei Havarien gewährleisten. Ausschließlich für solche Fälle gelten folgende Rufnummern für die Bereitschaftsdienste:

Güstrow: 0171 / 83 43 110
Parchim: 03871 / 66 013
Krakow am See: 038457 / 23 403

 

Treppenhausreinigungen werden in gewohnter Weise durchgeführt. Aktuell gilt dabei der Feuchtreinigung von Türgriffen und Treppenläufen besondere Aufmerksamkeit.

 

4. „Tag der offenen Tür“

Als eine weitere Maßnahme haben wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt geplant, den traditionellen „Tag der offenen Tür“ in diesem Jahr vorerst in einer modifizierten Form am 4. April stattfinden zu lassen. Vor allem aus eigener Überzeugung zur Vorsorge für alle AWG-Mitglieder werden wir situationsbedingt weitere Festlegungen treffen und Sie rechtzeitig über mögliche Änderungen informieren.

 

5. Vertreterwahl

Die Wahl der neuen Vertreterversammlung unserer Genossenschaft, die laut Beschluss bis zum 5. April läuft, wollen wir ordnungsgemäß durchführen. Ihnen sind die Wahlunterlagen zugestellt worden. Für unsere Genossenschaft ist es sehr wichtig, dass Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch machen. Wir haben aber absolutes Verständnis dafür, wenn Mitglieder wegen der Corona-Situation ihren Wahlbrief nicht persönlich abgeben wollen oder können. Deshalb bieten wir eine Abholung dieser Unterlagen beispielsweise durch unsere Hauswarte an.

Wenn Sie diese Hilfe in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich bitte an:

in Güstrow - Frau Delleske  03843 / 8 34 30
in Parchim - Frau Hein  03871 / 6 27 90
in Krakow am See - Herr Hinnerichs  038457 / 2 34 03

 

6. Hinweise zu Corona

Wir wollen unser Mitteilungsblatt nutzen, um Ihnen im Umgang mit dem Corona-Virus Hinweise und Informationen zu geben. Die zuständigen Behörden haben Bürgertelefone eingerichtet, damit spezielle Auskünfte rasch gegeben werden können. Für die Bereiche, in denen unsere Genossenschaft Wohnungsbestände hat, sind diese Nummern geschaltet:

Landkreis Rostock:
03843 / 75 56 99 99
Montag bis Freitag: 7 bis 22 Uhr
Landkreis Ludwigslust-Parchim:
03871 / 7 22 88 00
Montag bis Donnerstag: 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr
Freitag: 8 bis 13 Uhr
Sonnabend und Sonntag: 9 bis 16 Uhr

 

Sichere Quellen für Informationen zu aktuellen Entwicklungen finden Sie im Internet auf: www.landkreis-rostock.de, www.kreis-lup.de und www.lagus.mv-regierung.de Das neue Corona-Virus ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Wie bei Influenza und anderen akuten Infektionen der Atemwege gelten hygienische Verhaltensregeln, die Sie in der folgenden Grafik finden.
Wir wünschen Ihnen die erforderliche Kraft und auch die notwendige Gelassenheit für die Meisterung der aktuellen Situation. Bleiben Sie gesund

 

Ihre Allgemeine WohnungsbauGenossenschaft Güstrow – Parchim und Umgebung eG

 

 

 

Wahlbekanntmachung Vertreterwahl 2020

In der Zeit vom 16.03.2020 bis 05.04.2020 findet die Vertreterwahl der Allgemeinen WohnungsbauGenossenschaft eG Güstrow – Parchim und Umgebung statt. Sie wird als Briefwahl durchgeführt.

 

Die Liste der wahlberechtigten Mitglieder kann ab dem 02.03.2020 im Sekretariat des Vorstandes bei Frau Delleske, im Büro Krakow am See bei Herrn Hinnerichs und im Büro Parchim bei Frau Hein eingesehen werden.

 

Die Liste der Kandidaten pro Wahlbezirk liegt ebenfalls ab dem 02.03.2020 in der Geschäftsstelle Friedrich-Engels-Straße 12 in Güstrow, dem Stadtbüro in der Baustraße 1 in Güstrow, dem Büro Krakow am See und im Parchimer Büro, Ostring 2, aus.

 

Der Zeitraum für die Wahl der Vertreter ist vom 16.03.2020 bis zum 05.04.2020. Wahlurnen befinden sich in der Geschäftsstelle Friedrich-Engels-Straße 12 in Güstrow, dem Stadtbüro in der Baustraße 1 in Güstrow, dem Büro Krakow am See und im Parchimer Büro.

Am 04.04.2020 findet unser traditioneller „Tag der offenen Tür“ statt, so dass besonders dann die Möglichkeit zur Wahl genutzt werden kann.

 

Die Feststellung des Wahlergebnisses erfolgt am 06.04.2020 durch den Wahlvorstand.